Skip to main content

Meine Erfahrung mit einem Holzspalter mit Seilwinde

Wenn meine Frau mich um etwas bittet

Und schon wieder bin ich schwach geworden. Hatte ich doch meinen perfekten Brennholzautomaten bereits zu Hause, kam meine Frau mit den Nachrichten des Tages.

► Sie hatte sich mit ihrer Freundin unterhalten und der Mann überlegte nun, ob er sich vielleicht einen Holzspalter mit Seilwinde zulegen sollte.

Der Arme hatte das gleiche Problem wie ich. Seine Frau beschwerte sich andauernd, dass er ja viel zu viel Zeit brauchen würde, um das Holz für den Winter zu bereiten. Hinzu kam, dass er neben dem Lamentieren seiner Liebsten auch langsam mit dem Rücken seine Probleme hatte.

Also war die Aktion nicht mehr in ein paar Stunden erledigt. Selbst wenn er sich das Holz direkt aus dem Wald bringen ließ, musste er meterlange Stämme aufstellen, sägen und dann hacken.

Ich wollte meinem Leidensgenossen einen Gefallen tun und setzte mich ein bisschen mehr mit dem Holzspalter mit Seilwinde auseinander.

► Das Wissen, dass ich mir nun angeeignet habe, will ich auch mit dir teilen, dass du ein paar Vorteile für dich daraus ziehen kannst und vor allem, dass du vielleicht auch wieder ein bisschen mehr Zeit mit deiner Liebsten als an der Axt verbringen kannst.

Alles, was ich durch Probieren und das Testen eines Holzspalter mit Seilwinde in Erfahrung bringen konnte, werde ich dir nun heute zeigen.

Wie funktioniert ein Holzspalter mit Seilwinde ?

Im Grunde genommen hat diese Gerätschaft eine ganz einfache Aufgabe. Große kompakte Stämme sollen in 1m lange Holzscheite gespalten werden, sodass diese für die Trocknung ideal vorbereitet werden.

Für mich war am Anfang sehr überraschend, dass es hierbei sehr unterschiedliche Ausführungen gibt. Zunächst findest du die Forstgeräte, die bereits im Wald am Traktor mit einer hydraulischen Seilwinde arbeiten.

Praktisch, so kann man das Holz brennfertig aus dem Wald nach Hause bringen. Aber es gibt auch die kleineren Ausführungen der Holzspalter mit Seilwinde. Sie sind eher für den privaten Gebrauch gedacht und können auch mit einer Hydraulikpumpe ohne ein großes Fahrwerk bedient werden.

Grundlegend ist ein Holzspalter mit Seilwinde mit einer Hydraulik versehen, die mithilfe eines Traktors und dessen Zapfwelle angetrieben wird. Dabei kann der Antrieb sowohl durch einen Elektromotor als auch durch einen Benzinmotor bereitgestellt werden.

Bei kleinen Geräten wird auf die eigentliche Winde verzichtet und es dient zum Antrieb eine Gewindestange, die die Hydraulik verzichtbar macht.

 

Du hast vielleicht schon mal einen kleinen Holzspalter gesehen, der sich mit einem Kegel durch den Stamm gedrückt hat. Diese Ausführungen sind seit ein paar Jahren verboten.

Nun darf ein Holzspalter mit Seilwinde nicht mehr automatisch arbeiten, sondern muss unbedingt durch eine Zweihandbedienung ausgelöst werden.

Dies ist besonders wichtig bei Meterholz und liegenden Holzspaltern. Hier ist es früher immer wieder vorgekommen, dass sich die Bauern oder Waldarbeiter mit ihrer Kleidung in dem Spaltkegel verfangen haben.

► Der Motor lief automatisch weiter und die Kleidung sowie der darin befindliche Mensch wurde mit eingezogen. Schwere Verletzungen waren die Folge.

Heute darf der Spalter nur noch dann einen Kegel haben, wenn er nicht mehr mit Hand bestückt werden muss.

Die Seilwinde bei einem Brennholzspalter wird dann wichtig, wenn die Stämme zu schwer sind, um von Hand unter den Spalter gebracht zu werden.

Sie fungieren als Stammheber, werden also um den Stamm angelegt und dieser richtet diesen durch einen Zug am Seil auf.

So kann das Holz genau unter den Spalter gelangen, der beginnt auf das Holz zu drücken. Durch den Druck entsteht eine Druckweiterführung, die dann das Holz dazu bringt sich zu zerteilen. Das Holz ist gespalten.

Hier habe ich eine Auswahl an stehenden Holzspaltern die dir ich alle bestens empfehlen kann!

1234
holzspalter-dhh-1050 Mein heißer TIPP Ebert Holzspalter vorne rechts
Modell Holzspalter Güde DHH 1050Holzspalter Scheppach HL 1200Holzspalter Dema 6t 230 VHolzspalter Eberth 6t & 400V
Preis

724,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.233,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

619,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
max. Spaltdruck8 t12 t6 t10 t
Motorleistung3,5 kW4,1 kW3 kW3,7 kW
max. Holzdicke54 cm40 cm30 cm40 cm
max. Holzlänge102 cm138 cm103 cm107 cm
Spaltgeschwindigkeit4,5 cm/s4,5 cm/s2,9 cm / sek.k.A.
Rücklaufgeschwindigkeit18 cm/s18 cm/s13,5 cm / sek.k.A.
Spaltkeilform

Keil
Spaltkreuz

Keil

Keil
Spaltkreuz

Keil

Maße80 x 64 x 152 cm100 x 55 x 165 cm80 x 49 x 101 cm58 x 77 x 107 cm
Gewicht115,32 kg210 kg96,5 kg128 kg
max. Holzdicke54 cm40 cm30 cm40 cm
Motorleistung3,5 kW4,1 kW3 kW3,7 kW
Maße80 x 64 x 152 cm100 x 55 x 165 cm80 x 49 x 101 cm58 x 77 x 107 cm
Gewicht115,32 kg210 kg96,5 kg128 kg
Preis

724,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.233,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

619,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailsbei kaufen*Detailsbei kaufen*Detailsbei kaufen*Detailsbei kaufen*

Kann eine Seiliwinde nachgerüstet werden, wenn du dich nur für einen Holzspalter entscheidest?

Wenn du dir am Anfang nicht sicher bist, dann kannst du dir zunächst einen einfachen Holzspalter zulegen (<<< hier klicken und einen der meist gekauften Holzspalter bei Amazon anschauen!).

Du wirst schnell merken, ob dir eine Seilwinde eine Erleichterung verschaffen kann. In der Forsttechnik gibt es sehr viele Ausführungen bei denen die Holzspalter hydraulisch arbeiten und eine Seilwinde nachgerüstet werden kann.

Je nach Anbieter solltest du aber auch beim Kauf darauf achten, dass eine entsprechende Nachrüstung möglich ist. Zum Beispiel solltest du in diesen Fällen auf eine Hydrocombi achten.

Namhafte Hersteller sind Posch, Binderberger, aber auch BGU. Bei ihnen kannst du jeder Zeit eine Anbauwinde zu deinem Holzspalter nachrüsten.

Achte auch darauf, dass die Seilgeschwindigkeit reguliert werden kann. Dies ist sehr wichtig für die Sicherheit bei der Arbeit.

Für große Gerätschaften bei Arbeiten im Wald kann ich dir die Unterreiner Forsttechnik empfehlen. Hier bekommst du alles, was du zur Verarbeitung von Brennholz direkt im Wald brauchst.

Welche Leistung brauchst du in der Regel für den Holzspalter und die Hydraulikpumpe

Wenn du einen Holzspalter mit Seilwinde betreiben willst, dann kommt es ganz auf die Größe an, die dein Gerät hat.

Während kleine Holzspalter mit Seilwinde für den Hausgebrauch auch mit einem normalen Elektroanschluss funktionieren können, sind alle größeren und forsttechnischen Geräte auf die Kraft des Motors der Zugmaschine angewiesen.

Mit unter kann ein Elektromotor mit bis zu 400 Volt eine Spaltkraft von bis zu 10 Tonnen erzielen. Läuft der Betrieb über den Benzinmotor, dann können mehr als 40 Tonnen Spaltkraft erzielt werden.

►Daher ist eigentlich nur von deinem Gerät anhängig.

Willst du nur ein kleines Gerät dann wirst du nur kleines Holz spalten können, Willst du ganzes Meterholz spalten, muss dein Gerät entsprechend größer ausfallen.

Weitere Tipps zum Holzspalter mit Seilwinde!

►Du musst immer bedenken, dass dein Gerät sich auszahlen muss. Allein bei den Anschaffungskosten solltest du überlegen, ob du wirklich zu günstigten Variante greifst.

Ich selbst durfte ein Gerät bei einem bekannten Bauern von mir testen.

Er war nicht zufrieden mit seinem Holzspalter mit Seilwinde.

Obwohl er ihn nur für den privaten Gebrauch verwendete und somit keinen großen Aufwand damit hatte, musste er ständig etwas reparieren.

So konnte ich austesten, was bei einem Holzspalter mit Seilwinde wichtig ist.

Hier nun die wichtigsten Eigenschaften

  • Ölversorgung:  Sinnvoll ist es immer, wenn alle Funktion durch die Maschine selbstständig erledigt werden können. Mit einem Ölreservoir ist es leicht, dass dein Holzspalter sich während des Betriebes selbst mit Öl versorgen kann. Das ist wie beim Auto. Du musst zwar den Ölstand immer einmal kontrollieren und bei Bedarf nachfüllen, aber ansonsten kann dein Auto aus diesem Vorrat schöpfen. So auch der Holzspalter.
  • Führung: Die Führung ist ziemlich wichtig und sollte vom Material her sehr hochwertig sein. Einfache Geräte, wie das, was ich testen durfte, waren mit einer Kunststoffplatte und einer Art Hartplastik ausgestattet. Der Bauer sagte mir, dass er diese schon dreimal ersetzen musste. Am Besten greifst du daher immer auf eine Messingführung zurück. Sie ist ausdauernd und belastbar.
  • Umlenkrollen: Hast du eine größere Seilwinde, dann musst du darauf achten, dass die Umlenkrollen gut verbaut sind. Das erspart dir sehr viel Mühen und Reparaturen.
  • Hydraulikventil: Wichtig wird dies dann, wenn du den Holzspalter mit Seilwinde auf eine bestimmte Größe des Holzes einstellen musst. So kannst du die Kräfte der Hydraulik kontrollieren und sicherst auch damit, dass du nicht verletzt werden kannst.
  • AufwandWie viel Holz brauchst du für eine Heizperiode. Musst du schon für das ungeschnittene Holz bezahlen? Lohnt es sich vielleicht fertig geschnittenes Holz zu kaufen? So könntest du zum Beispiel eine Rechnung aufmachen, wenn sich die Anschaffung für dich und dein Wohlbefinden amortisiert hat.
  • Stammheber: Also im Grunde die Seilwinde. Dein Seil muss stark genug sein einen Baumstamm ziehen oder aufrichten zu können. Nur das richtige Seil bringt auch ausreichend Zugkraft und schafft es den Stamm durch den Spalter zu bewegen oder aufzurichten.
  • ZweihandbedienungMein Bekannter hatte nun noch einen alten Holzspalter mit Seilwinde. Hier hängte er den Stamm an, der richtete sich sehr rasant auf und der Spalter legte einfach los. Es krachte und splitterte. Das ist zwar normal, aber schnell nicht darauf geachtet und dein Ärmel ist mit an der Seilwinde und im Spalter verschwunden. Alle Holzspalter (hydraulisch) dürfen nur noch mit dieser Mechanik ausgestattet sein, dass du den Befehl zum Spalten gibst, wenn dein Platz gesichert ist.
  • Schutzkleidung: Zumindest festes Schuhwerk, einen Overall und eine Schutzbrille sollten zu deinem Outfit gehören. Egal, ob du nur einen kleinen Brennholzspalter oder einen großen Holzspalter mit Seilwinde hast. Ist können immer Splitter umherfliegen. Und besonders deine Augen sollten dabei geschützt sein.

Hier mein Favorit in der Klasse

“stehende Holzspalter”

Kaufempfehlung : Was ist sinnvoller? Holzspalter mit Seilwinde liegend oder stehend?

Wo ist denn nun der Unterschied zwischen stehenden und liegenden Modellen ?

Grundsätzlich ist es deine Entscheidung, ob du einen Holzspalter mit Seilwinde kaufst, der liegend oder stehend arbeitet.

► Allerdings gibt es einen kleinen Unterschied, der hier für dich eine große Rolle spielt. Und das ist die Sicherheit. Wenn ich bedenke, wie meine Frau schaute als ich mit dem Holzspalter des Bauern gearbeitet hatte.


Sie schrie sofort, dass ihr so etwas nicht ins Haus käme. Ich hatte mir ein paar Splitter eingezogen und ja, ein paar Stämme waren auch so schwer, dass ich mich ein wenig verhoben hatte.

Aber das hätte auch anders ausgehen können. Deine Sicherheit ist hier der Punkt.

Wenn du nur kleine Hölzer hast, die gespalten werden müssen und du auch keinen Stammheber brauchst, dann ist es vollkommen ausreichend, wenn du einen stehenden Holzspalter mit Seilwinde kaufst. Dabei kannst du immer noch zwischen den Antriebsarten wählen.

Sobald es sich um Meterholz handelt oder auch sehr große starke Stämme, dann würde ich dir einen liegenden Holzspalter mit Seilwinde empfehlen.

Das hat einfach den Grund, dass die Verletzungsgefahr nicht so hoch ist und auch der Transport gestaltet sich einfacher.

Einen liegenden Holzspalter mit Seilwinde kannst du an deinen Traktor anhängen und einfach in Transportstellung bringen. So behindert er dich nicht. Vorteil für dich : Es muss nicht viel gehoben werden. Du musst nur die Seilwinde richtig befestigen und schon geht es los. Du kontrollierst die Maschine und am Ende kommt gespaltenes Holz heraus.

Ab wann lohnt sich ein hydraulischer Holzspalter?

Hier kannst zwei Dinge tun. Entweder du fragst deine Frau, ob sie mit der Anschaffung einverstanden ist oder du schaust dir an, welche Form von Holz du bearbeiten musst und wie oft.

Forsttechniker können nicht drum herum sich einen Holzspalter, der hydraulisch arbeitet, zuzulegen. Allein die Kräfte, die aufgebracht werden müssen, kann ein kleines Gerät nicht bewerkstelligen.


Aber auch, wenn du es nur privat nutzen möchtest, solltest du überlegen. Grundsätzlich ist es nicht falsch, wenn du eine hydraulische Seilwinde und auch den passenden Holzspalter zur Hand hast.

So musst du nicht immer penibel genau auf die Größe deines Holzes achten.

 

Aber, wenn du Nachbarn oder Freunde in der Umgebung hast, die auch die Vorteile des Holzspalters und der hydraulischen Seilwinde nutzen könnten, dann lohnt sich die Anschaffung umso mehr.

► Ihr könnt euch das Gerät teilen und es wird entsprechend verwendet.

Vielleicht könnt ihr auch einfach alle Mann zusammen legen, ich fände es nicht fair wenn ich selbst das Ding kaufe und die anderen haben die Nutzen und nur ich die Kosten.

Ein hydraulischer Holzspalter bringt mehr Kraft auf und ist in den meisten Fällen besser verarbeitet. So kannst du also länger davon profitieren.

Hier habe ich eine Auswahl an liegenden Holzspaltern die dir ich alle bestens empfehlen kann!

123
Holzspalter SCHEPPACH HL800VARIO 8-Tonnen & 230V liegend Meine Empfehlung Eberth Holzspalter 7t 230V liegend Atika 4t Holzspalter 230V liegend
Modell Holzspalter SCHEPPACH HL800VARIO 8-Tonnen & 230V liegendHolzspalter EBERTH 230V 7 Tonnen liegendHolzspalter Atika ASP 4t & 230 V liegend
Preis

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
max. Spaltdruck8 t7 t4 t
Motorleistung2,3 kW2,2 kW1,5 kW
max. Holzdicke32 cm25 cm24 cm
max. Holzlänge52 cm52 cm37 cm
Spaltgeschwindigkeit7 cm/sk.A.k.A.
Rücklaufgeschwindigkeit4 cm/sk.A.k.A.
Spaltkeilform

Keil

Keil

Keil

Maßek.A.94 x 51 x 27 cm42 kg
Gewicht75 kg42 kg83 x 45 x 29 cm
max. Holzdicke32 cm25 cm24 cm
Motorleistung2,3 kW2,2 kW1,5 kW
Maßek.A.94 x 51 x 27 cm42 kg
Gewicht75 kg42 kg83 x 45 x 29 cm
Preis

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailsbei kaufen*Detailsbei kaufen*Detailsbei kaufen*

Wie viel darf ein Holzspalter mit Seilwinde kosten?Lohnt sich der Kauf von gebrauchten Holzspaltern mit Seilwinden?

Wo ist denn nun der Unterschied zwischen stehenden und liegenden Modellen ?

Vielleicht ist die Frage falsch gestellt. Denn darf ist immer so viel die Frau oder der Geldbeutel erlaubt. Holzspalter mit Seilwinde können mit wenigen hundert Euro beginnen und sind leicht in jedem Baumarkt zu erhalten. Sie sind nur für kleines Holz gedacht und nicht sicher in der Anwendung.

Größere Apparate kannst du im Forstbedarf und bei bekannten Herstellern, die ich dir schon genannt habe, erwerben. Unter einem vierstelligen Betrag, manchmal auch 5-stellig, brauchst du aber nicht rechnen.

Daher solltest du überlegen eventuell zuerst nur einen Holzspalter zu kaufen und die hydraulische Seilwinde einfach nachrüsten, wenn du sie wirklich brauchst.


Willst du gleich alles haben, dann versuche doch, ob du einen Holzspalter mit Seilwinde gebraucht erstehen kann.

]Es gibt Technikbörsen, aber auch andere Plattformen, wo diese Geräte angeboten werden zu einem fairen Preis.[/alert

Für einen Kauf solltest du dich aber nie spontan entscheiden. Schau dir das gebrauchte Objekt vor Ort an und dann entscheide, ob der Zustand dir den Preis wert ist. Wenn nicht dann verhandle oder suche weiter.

Welche Vorteile kann ein Holzspalter mit Seilwinde also für dich haben?

Ihr wollt liegendes Holz spalten?

Meine Empfehlung: Scheppach HL 650

Hier meine persönlichen Top5

  • Zeitersparnis: Da du Holz schneller zerkleinern kannst.
  • Weniger Verletzungen: Da die Arbeit nun von der Maschine übernommen wird..
  • Flexibilität: Jetzt kannst du wirklich jedes Holz verarbeiten und nicht nur die dünnen Hänflinge sondern auch die dicken Männer Stämme. Es sind nun “fast ” keine Grenzen mehr gesetzt, na gut ok, einen 1200 Jahre alten Mammut Baum wirst du auch damit nicht klein bekommen *grins*.
  • Körperliche Entlastung: Weil dank der Seilwinde deine Kräfte geschont werden.
  • Mehr Zeit mit deiner Frau: Weil du nun in kürzerer Zeit auch noch mehr Holz machen kannst. Somit Könnt ihr beide oder du und deine Familie mehr gemeinsame Zeit verbringen. OK, wird der eine oder andere nun (hoffentlich schmunzelnd sagen) “Möchte ich denn unbedingt mehr Zeit mit meiner Frau verbringen *zwinken*?

FAZIT: Nun liegt es an dir zu entscheiden ob das Geld für einen solchen Holzspalter ausgeben möchtest!

Schau mich an, wenn du mehr Zeit und mehr Kraft hast, dann ist deine Wohnung im Winter geheizt und dennoch hast du Zeit mit deiner Frau oder deiner Familie etwas zu unternehmen.

FAZIT: Nun liegt es an dir zu entscheiden ob das Geld für einen solchen Holzspalter ausgeben möchtest!

Schau mich an, wenn du mehr Zeit und mehr Kraft hast, dann ist deine Wohnung im Winter geheizt und dennoch hast du Zeit mit deiner Frau oder deiner Familie etwas zu unternehmen.

► Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte durch den Mythos Holzspalter mit Seilwinde. Ob du nun eine hydraulische Seilwinde brauchst oder nicht, dass solltest du selbst entscheiden.

Wenn du auf alle Sicherheitsmerkmale des Gerätes achtest, dann ist es wichtig, dass du dich an eine Faustregel hältst.

Je größer das Holz, desto wahrscheinlicher wird der Einsatz der Seilwinde und umso mehr freut sich deine Frau, wenn du nicht allzu erschöpft und ohne Verletzungen mit ihr den Rest des Tages verbringen kannst.

► Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte durch den Mythos Holzspalter mit Seilwinde. Ob du nun eine hydraulische Seilwinde brauchst oder nicht, dass solltest du selbst entscheiden.

Wenn du auf alle Sicherheitsmerkmale des Gerätes achtest, dann ist es wichtig, dass du dich an eine Faustregel hältst.

Je größer das Holz, desto wahrscheinlicher wird der Einsatz der Seilwinde und umso mehr freut sich deine Frau, wenn du nicht allzu erschöpft und ohne Verletzungen mit ihr den Rest des Tages verbringen kannst.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.